Forum (Archiv)


Forum 2015 — Smart Capital Region, intelligenten Verknüpfung von Infrastruktursystemen

Brig — Die Hauptstadtregion Schweiz beheimatet zahlreiche service public Unternehmen von regionaler und nationaler Bedeutung. Gemeinsam mit Swisscom, Post, BKW, BLS, Groupe E und dem Weltpostverein ging die Hauptstadtregion am diesjährigen Forum der Frage nach, wie wir möglichst ressourceneffizient leben und wirtschaften können.

Die gut 150 Teilnehmenden des diesjährigen Forums der Hauptstadtregion diskutierten in Brig, wie die Vision einer Smart Capital Region realisiert werden kann. Im Zentrum der Debatte standen unter anderem die Nutzung von Synergien dank Kooperationen zwischen Unternehmen und dem öffentlichen Sektor sowie zwei neue Schlüsselprojekte der Hauptstadtregion in den Bereichen Elektromobilität und Lösungsätze für ein Plusenergie-Quartiere/Areale. Dank einer intelligenten Verknüpfung von Infrastruktursystemen (Transport, Energie, Kommunikation) soll maximale Lebensqualität bei minimalen Ressourcenverbrauch geboten werden. Hierfür wollen wir die Synergien nutzen, die sich aus der Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft ergeben können.

Am Forum Smart Capital Region traten u. a. die Referentinnen und Referenten Beat Vonlanthen, Staatsrat des Kantons Freiburg und Co-Präsident der Hauptstadtregion; Dr. David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts; Susanne Ruoff, CEO der Schweizerischen Post AG; Andreas Rickenbacher, Regierungsrat des Kantons Bern, Luis Ursprung, Stadtpräsident von Brig und Jean-Michel Cina, Staatsrat des Kantons Wallis, auf.

Zur Bildergalerie der Veranstaltung