SCAI Swiss Center for Augmented Intelligence - Eine Initiative der Hauptstadtregion Schweiz Die Forschungs- und Bildungsinstitutionen der Kantone Bern, Freiburg, Neuenburg, Solothurn und Wallis sowie die Hauptstadtregion Schweiz wollen in der Region vorhandene Stärken nutzen, um ein Kompetenzzentrum zur augmented intelligence mit nationaler Ausstrahlung aufzubauen. SCAI ist mehr als "nur" ein wissenschaftliches Projekt: Es ist ein Innovationsmotor für den Wirtschaftsraum der Hauptstadtregion.


Die Forschung und Entwicklung im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) fokussiert bisher mehrheitlich auf technische Aspekte. Sie zielt darauf ab, menschliche (Arbeits-)leistung nachzuahmen. Augmented intelligence verfolgt hingegen einen menschenzentrierten Ansatz. Sie will eine effizientere Aufgabenerfüllung durch Verknüpfung menschlicher und künstlicher Intelligenz unterstützen. Damit sollen Faktoren wie Wohlbefinden, Privatsphäre und freier Wille geschützt und gefördert werden. SCAI - Swiss Center for Augmented Intelligence profiliert sich durch:

  • Einen innovativen, interdisziplinären Forschungsansatz.
  • Eine in diesem Umfang in der Schweiz und darüber hinaus einmalige systematische, interdisziplinäre und nachhaltige Zusammenarbeit von Universitäten, Fachhochschulen und privaten und öffentlichen Institutionen.
  • Eine den lokalen Bedürfnissen gerecht werdende Gestaltung der KI, welche wesentlich zur Attraktivität und Kompetitivität der Region beiträgt.

Beteiligung der Forschungsinstitutionen

  • Universität Bern
  • Universität Freiburg
  • Université de Neuchâtel
  • HTA Freiburg
  • HES-SO Wallis
  • Haute école de gestion Arc (HE Arc)
  • Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
  • Berner Fachhochschule (BFH)
  • Institut de recherche en informatique Icare
  • Idiap Research Institute

Die Initianten von SCAI forschen bereits heute im Bereich der augmented intelligence und pflegen vielfältige Zusammenarbeiten mit privaten und öffentlichen Partnerinnen und Partnern. Sie forschen in zahlreichen drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten (SNF, Innosuisse, etc.) und erbringen vielfältige Dienstleistungen zu Gunsten der Wirtschaft und der öffentlichen Hand. SCAI will diese Aktivitäten ausbauen. Entsprechend finanziert sich SCAI bereits in der Aufbauphase mehrheitlich durch die Einwerbung von Drittmitteln aus der Forschungs- und Innovationsförderung sowie aus der Zusammenarbeit mit Partnern aus dem privaten und öffentlichen Sektor. Der Aufbau von SCAI und seiner drei Pole erfordert aber eine umfassende wissenschaftliche Koordination sowie den Aufbau einer Geschäftsstelle. Diese Aufgaben können nicht aus den laufenden Budgets der Hochschulen finanziert werden, daher ist eine Startfinanzierung durch die beteiligten fünf Partnerkantone vorgesehen.

Strategischer Ansatz: Drei Pole

1. SCAI profiliert sich als interdisziplinäres wissenschaftliches Exzellenzzentrum. Mit seinem menschenzentrierten Ansatz grenzt es sich von anderen Forschungszentren im Bereich der künstlichen Intelligenz ab. Langfristiger Orientierungspunkt bildet die Einwerbung eines NCCR (National Centre of Competence in Research) des Schweizerischen Nationalfonds.

2. SCAI profiliert sich als unabhängige nationale Referenzinstitution zur augmented intelligence. Als solche bietet es politischen Entscheidungsträgern, Wirtschaftsakteuren, Behörden und Nichtregierungsorganisationen Expertise im Bereich der augmented intelligence an.

3. SCAI schafft einen Pol «Innovation & Partnership», welcher Behörden und Unternehmen eine Anlaufstelle für Fragen der augmented intelligence anbietet.

Aufbau in Phasen

Der Aufbau von SCAI erfolgt in drei Phasen:

  • Die Startphase (2019-21) beinhaltet die Entwicklung der Konzeption von SCAI.
     
  • Die Aufbauphase (2022-26) umfasst die Umsetzung der Grundkonzeption von SCAI. Dabei sollen bereits ab 2022 in allen drei Polen Leistungen erbracht werden.
     
  • Die Konsolidierungs- und Entwicklungsphase (ab 2027) hat die Weiterentwicklung der in der Aufbauphase errichteten Strukturen und Leistungen zum Gegenstand.

Weitere Informationen

Das Konzept und die dazugehörigen Anhänge finden Sie hier.

Kontakt

Swiss Center for Augmented Intelligence
c/o Hauptstadtregion Schweiz
Schauplatzgasse 39
3011 Bern

T +41 31 381 54 45
info@hauptstadtregion.ch