Veranstaltungen


Veranstaltungstipp: Podiumsdiskussion über das Verhältnis zwischen Politik und Lobbyismus (09.03.2017)

Lobbyisten geniessen in der Öffentlichkeit einen zwiespältigen Ruf. Ihre Tätigkeiten sorgen dafür, so die verbreitete Meinung, dass sich nur noch Einzelinteressen durchsetzen. Doch wie steht es um die Politikerinnen und Politiker selbst? Sind sie mit ihren Nebeneinkünften allenfalls die grösseren Lobbyisten? Vertreterinnen und Vertreter beider Seiten diskutieren das Verhältnis zwischen Politik und Lobbyismus.

Die Podiumsdiskussion ist öffentlich und richtet sich an Personen, die am Zeitgeschehen, Politik und Lobbyismus interessiert sind. Sie ist kostenlos und wird von der Berner Fachhochschule und der Haute Ecole de Gestion Arc Neuchâtel im Rahmen des CAS Studiengangs Public Affairs & Lobbying durchgeführt.

Podiumsdebatte: Politiker als Lobbyisten in eigener Sache?

9. März 2017 von 17.00 – 18.30 Uhr
Gesellschaft zum Distelzwang, Zunftkelle
Gerechtigkeitsgasse 79, 3011 Bern

Programm

Einführung: Claude Longchamp, gfs Bern

Debatte:

  • Lorenz Furrer, Management-Partner Agentur furrerhugi
  • Sacra Tomisawa-Schumacher, Lobbyistin für den Kanton Genf
  • Kathrin Bertschy, Nationalrätin der Grünliberalen Partei, Kanton Bern
  • Urs Gasche, Nationalrat der Bürgerlich-demokratischen Partei, Kanton Bern

Moderation: Patrick Feuz, Chefredaktor «Der Bund»

Weitere Informationen und Amneldung

https://www.wirtschaft.bfh.ch/nc/de/weiterbildung/weiterbildungen_nach_abschluessen/certificate_of_advanced_studies_cas/veranstaltungen_details.html?kursid=2874