Medienmitteilungen


Der Nationalrat hat heute die parlamentarischen Initiativen für den Erhalt des Radiostudios Bern unterstützt und somit ein klares politisches Zeichen für einen vielfältigen Medienplatz Schweiz und gegen den Aufbau einer Einheitsredaktion gesetzt. Die Hauptstadtregion Schweiz sowie Stadt und Kanton... weiterlesen


Gemeinsame Medienmitteilung der Hauptstadtregion sowie der Kantone Bern und Genf: Die Kantone Bern und Genf verlangen eine politische Grundsatzdebatte über die Rolle der SRG als gebührenfinanziertes öffentliches Medienhaus im föderalistischen System. Ge-meinsam mit den in der Hauptstadtregion... weiterlesen


An der heutigen Mitgliederversammlung in Neuenburg wurden zwei neue Co-Präsidenten gewählt: Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried und der Direktor für Raumentwicklung und Umwelt des Kantons Neuenburg, Laurent Favre. Sie übernehmen die Nachfolge der bisherigen Co-Präsidenten, des Berner... weiterlesen


Heute fand das siebte Forum der Hauptstadtregion Schweiz in Düdingen zum Thema «Mobilität der Zukunft» statt. Rund 230 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik warfen einen Blick in die Zukunft und erfuhren, was die neuen Trends in der Mobilität sind. Bundesrätin Doris Leuthard... weiterlesen


Das Projekt Plusenergie-Quartier (PEQ) der Hauptstadtregion Schweiz bringt mit einer einfachen und klaren Definition die nachhaltige Entwicklung im Gebäudebereich voran und leistet damit einen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes. Die PEQ-Initianten stellten heute... weiterlesen


Der Bundesrat hat heute die Botschaft für den Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2035 (AS 2035) vorgelegt. Die Hauptstadtregion Schweiz ist erfreut, dass insbesondere der Ausbau des Lötschberg-Basistunnels in der nun zu diskutierenden Vorlage aufgenommen wurde. Es müssen jedoch zusätzliche... weiterlesen


Für die Hauptstadtregion Schweiz steht in der aktuellen Vernehmlassung zum Bundesgesetz über elektronische Medien die Diskussion rund um die regionale Verankerung der SRG im Zentrum und dementsprechend wird nur zu diesem Punkt Stellung genommen: weiterlesen


Für Kanton und Stadt Bern sowie die Hauptstadtregion Schweiz ist die beschlossene Verlegung des Radiostudios Bern nach Zürich unverständlich. Ihrer Ansicht nach setzt sich der SRG-Verwaltungsrat damit über den breiten Widerstand gegen die Umzugspläne hinweg und opfert ein Erfolgsmodell. Die Behörden... weiterlesen


Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit des EDA heisst PolitExchange (das Kompetenzzentrum für Governance-Studienreisen der Hauptstadtregion Schweiz) vom 5. bis 9. September 2018 eine hochrangige Delegation aus Laos für einen kurzen Besuch in Bern... weiterlesen


Die Hauptstadtregion Schweiz begrüsst das Engagement des Kantons Bern im Bereich der Zweisprachigkeit und unterstützt die Stossrichtung des Berichtes. Die Zweisprachigkeit ist eines der sieben Schlüsselthemen der Hauptstadtregion Schweiz. Der Verein spricht diesem Thema eine entsprechend hohe... weiterlesen